Rügen - Definitiv eine Reise wert!

27.02.2014

via
Wie einige von euch vielleicht wissen, mache ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Da es ehrlich gesagt ganz gut läuft (ich kleiner Streber ;D) kann ich die Ausbildung verkürzen und habe bereits Anfang Mai meine schriftliche Abschlussprüfung und befinde mich deswegen schon mitten im Lernstress. Die mündliche Prüfung kommt dann zum Glück erst über einen Monat später auf mich zu. Zeit genug also, um sich ein schönes, entspanntes wochenende zu gönnen ;)
Mein Freund und ich haben einmal bei HouseTrip Deutschland nach Ferienwohnungen geschaut und finden die Insel Rügen echt interessant.
Wir haben uns einmal näher mit den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen befasst und ich dachte, ich fasse einfach mal mein perfektes Wunschwochenende zusammen:

Freitag:
... 15:00 Uhr: Auf Grund des wunderbaren Wetters hat mein Chef Erbarmen mit mir und schickt mich frühzeitig ins Wochenende. So schnell es geht, rufe ich meinen Freund an und er holt mich auf Arbeit ab.
Die Koffer haben wir bereits einen Abend vorher völlig entspannt gepackt. Als Proviant hat er mir selbstgemachte vegane Burger und getrocknete Datteln (meine neue Sucht :P) mitgebracht.
... Wir haben eine völlig harmonische Autofahrt vor uns, auf der wir alle 90er-Lieder auswendig mitsingen und je mehr die Tankanzeige sinkt, desto kleiner werden die angezeigten Preise an den Tankstellen ;)
...18:30 wir kommen bei unser gebuchten Ferienwohnung an und freuen uns über den tollen Ausblick auf die blühenden Rapsfelder.
Nachdem wir alles im Zimmer verstaut haben, lassen wir den Abend bei einem kleinen süßen (und selbstverständlich veganen) Restaurant ausklingen...

via

Samstag:
Heute schlafen wir endlich mal so richtig aus und genießen dann ein wundervolles Frühstück auf der Sonnenterasse. Tagsüber wandern wir ein wenig durch die blühenden Rapsfelder (ab Mai sollen die nämlich blühen :P) und lassen es uns gut gehen. Gegen Nachmittag machen wir uns dann auf den Weg zu den Störtebeker Festspielen, da mein Freund bereits als Kind mal da war und das total toll fand :D

Sonntag:
Den schönsten Tag der Woche beginne ich mit frisch gepressten Orangensaft und einer kleinen Runde um die Rapsfelder.
Nach dem wieder mal wunderbaren Frühstück machen wir uns auf den Weg Richtung Kreidefelsen, da meine Kollegin (gebürtige Rügenerin (sagt man das so?! xD)) meinte, dass man diese nicht verpassen darf. Als wir uns dann an den Felsen satt gesehen haben, springen wir todesmutig von diesen in das (entschuldigt) arschkalte Wasser der Ostsee und sonnen uns dann in der knalligen  und warmen Mittagssonne.
Braungebrannt, wie nach einem 2-Wochen Maledivenurlaub, machen wir uns so langsam zurück Richtung Berlin. Zuhause angekommen erzählen uns alle, dass es genau an diesem Wochenende noch einmal Minusgrade gab...

Was sagt ihr zu meiner, zugegebener maßen, klein wenig übertriebenden Geschichte? ;D
*


Kommentare:

  1. schiebt auf jeden fall einen besuch in stralsund ein,die rapsfelder sehen schöner aus als sie sind, dort ist nämlich alles voller käfer und zum baden auf jeden fall nach prora oder binz fahren - in sassnitz ist steiniger strand - aber die kreidefelsen sind wirklich wunderschön zum wandern und rein natur belassen. rügen ist wirklich einen besuch wert - ostsee überhaupt, ich bin froh dort aufgewachsen zu sein. zum runterkommen und zum genießen am besten :)
    viel spaß :)

    AntwortenLöschen
  2. es ist ein schöner Beitrag .. Ich mag es .. <a href="http://www.nailmania.dk/ Negle Produkter</a>

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar! ♥
Konstruktive(!) Kritik ist auch gerne gesehen.. :)